AGBs

AGBs Allgemeine Geschäftsbedingungen

             incl. Widerrufsbelehrung und Datenschutzerklärung

§1 Leistungen

Das Unternehmen Coraessco (Natalie Raess-Beuchle) führt als Veranstalter Seminare und NLP Ausbildungen mit von ihr beauftragten Trainern durch. Dem Teilnehmer ist der Trainer und die Thematik des Seminars aus der Webseite oder dem jeweiligen Informationsblatt bekannt.
 

§2 Vertragsabschluss

Durch Absenden der Anmeldung wird ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Vertrages abgegeben. Der Vertrag kommt mit Übermittlung der Auftragsbestätigung / Rechnung zustande.

Die Kursgebühr beläuft sich auf 2260,- € (inkl. 19 % Mehrwertsteuer) bei Einmalzahlung.
Frühbucher erhalten einen Rabatt von 200,- € bei Anmeldung bis zum 30.4.2021
(d.h.2.060,- € bei Einmalzahlung) oder 2.350 € in 10 Monatsraten á 235 €.
Eine Anzahlung in Höhe von 500,- € ist unverzüglich nach Vertragsabschluss zahlbar.
Der Restbetrag ist bis spätestens 8 Wochen vor Seminarbeginn zuzahlen.

Die Kursgebühr ist auch dann in voller Höhe zahlbar, wenn der/die Teilnehmer*In den Kurs ganz oder teilweise nicht besucht. Eine Verschiebung des Kurses oder Teile des Kurses sind für den Teilnehmer grundsätzlich ausgeschlossen.

§3 Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht (Recht auf Widerruf bei Abschluss eines Fernsabsatzgeschäfts), binnen vierzehn Tagen ab Tag des Vertragsabschlusses ohne Angabe von Gründen ihren Vertrag zu widerrufen.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen informieren.
Richten Sie Ihren Widerspruch an:  Coraessco, Natalie Raess-Beuchle,
Mühlackerstraße 29, 75443 Ötisheim
Info@coraessco.de
Geben Sie dabei unbedingt Namen, Anschrift, E-Mail Adresse und den gebuchten Kurs an.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. 

§ 4 Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.


Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag zur Erbringung von Dienstleistungen auch dann, wenn der Unternehmer die Dienstleistung vollständig erbracht hat und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen hat, nachdem der Verbraucher dazu seine ausdrückliche Zustimmung gegeben hat und gleichzeitig seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er sein Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch den Unternehmer verliert.
Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten auch dann, wenn der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrags begonnen hat, nachdem der Verbraucher ausdrücklich zugestimmt hat, dass der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt und seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er durch seine Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags sein Widerrufsrecht verliert.

§5 Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über ein Anmeldeformular, schriftlich oder fernmündlich (Brief, Email). Mit dem Absenden des Formulars erklärt sich der Absender mit der Speicherung seiner angegebenen Daten einverstanden. Die Daten werden nach den entsprechenden Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetztes behandelt und ausschließlich im notwendigen Rahmen verwendet. Eine Datenweitergabe an Dritte zu Werbezwecken wird nur mit ausdrücklicher Genehmigung durchgeführt. Mit der Absendung erklärt sich der Absender bis auf Widerruf bereit, E-Mails durch Coraessco zu erhalten.
Die Anmeldung zur Teilnahme am Seminar ist für den Teilnehmer verbindlich.

§6 Teilnahmevoraussetzungen

Für die Teilnahme an unseren Seminaren bzw. Ausbildungen wird ein stabiler psychischer und physischer Zustand der Teilnehmer vorausgesetzt. Wenn sich ein Teilnehmer zurzeit oder in vergangener Zeit in psychologischer und/oder psychiatrischer Behandlung befindet oder befunden hat, so ist von ihm die Teilnahme an unseren Seminaren zuvor mit seinem behandelnden Arzt oder Therapeuten abzusprechen und uns zu informieren.
Ebenfalls weisen wir darauf hin, dass alkohol- oder drogenabhängige Personen nicht teilnahmeberechtigt sind.
Die Seminare vermitteln die Grundlagen der Kommunikation und des NLPs und sind kein Ersatz für eine Psychotherapie.

§7 Ablehnung und Ausschluss von Teilnehmern

Coraessco (Natalie Raess-Beuchle) ist berechtigt, Teilnehmer vor dem Seminar ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Bereits gezahlte Seminargebühren werden in diesem Fall zu 100% zurück erstattet.
Teilnehmer, die wiederholt den Seminar- und/oder Veranstaltungsablauf stören oder das Seminar zur Anwerbung von Personen missbrauchen oder Fremdprodukte verkaufen, können vom Seminarleiter vom Seminar ausgeschlossen werden.
Die Seminargebühr ist in diesem Fall zu 100% zu entrichten.

§8 Rücktritt und Ersatzteilnehmer

a) Rücktritt

Ein Rücktritt von der Anmeldung zu einem Seminar ist bis 14 Tage nach der Anmeldung kostenfrei möglich (Widerrufsrecht). Hierfür gilt das Eingangsdatum der Anmeldung per Mail oder Post. Bei kurzfristigen Anmeldungen, weniger als 14 Tage vor Seminarbeginn, entfällt das Rücktrittsrecht.

b) Ersatzteilnehmer

Es können kostenfrei Ersatzteilnehmer benannt werden, sofern diese die Teilnahmevoraussetzungen, sowie die Voraussetzungen zur Zulassung der entsprechenden Seminare erfüllen.
Ersatzteilnehmer müssen umgehend schriftlich mit allen Anmeldedaten an Coraessco NLP gemeldet werden.

§9 Absage durch den Veranstalter / Ausfall des Trainers

Das Seminar kann aus wichtigem Grund (zu geringe Teilnehmeranzahl, Ausfall des Trainers durch Unfall oder Krankheit, o.ä.) vom Veranstalter abgesagt werden.
Die Absage erfolgt, sofern noch möglich, schriftlich, ansonsten per E-Mail oder telefonisch. Bereits erfolgte Zahlungen werden durch Coraessco unverzüglich zurückgezahlt.
Weitere Schadensersatzansprüche des Teilnehmers können nicht geltend gemacht werden.
Im Falle einer Erkrankung des Trainers oder anderer nicht vorhersehbarer Ereignisse, die den Einsatz des angegebenen Trainers unmöglich machen, sind wir ermächtigt, einen anderen, qualifizierten Trainer für das betroffene Seminar einzusetzen.

Sollte das Seminar ganz oder teilweise nicht live vor Ort stattfinden können, zum Beispiel auf Grund einer Pandemie oder anderer höherer Gewalt, ist es möglich das Seminar auch Online durchzuführen mittels Zoom, bzw. das Seminar zum nächst möglichen Zeitpunkt zu verschieben.

§10 Seminarunterlagen & Copyright, Markenschutz

Sämtliche Seminarunterlagen, Inhalte der Webseite usw. die zur Verfügung gestellt werden, beinhalten das Copyright von Coraessco (Natalie Raess-Beuchle). Sie dürfen nicht ohne ausdrückliche und schriftliche Genehmigung, auch nicht auszugsweise, in irgendeiner Form weitergegeben, veröffentlicht, vervielfältigt oder für eigene Seminare verwendet werden.

§11 Buchung / Reservierung von Hotelzimmern

Für die Reservierung und Buchung von Hotelzimmern ist der Teilnehmer selbst zuständig. Ersatzansprüche bei unverschuldetem Ausfall oder Absage des Seminars können nicht geltend gemacht werden.

§12 Zahlung

Eine Anzahlung in Höhe von 500,-  € ist unverzüglich nach Vertragsabschluss zahlbar.
Der Restbetrag ist bis spätestens 8 Wochen vor Seminarbeginn zuzahlen.
Andere Regelungen wie z.B. Ratenzahlung bedürfen der vorherigen schriftlichen Absprache.
Die Zahlungen erfolgen ohne Abzug per Überweisung auf die genannte Kontonummer der Volksbank Pforzheim  (Kontoinhaber: Natalie Raess-Beuchle).
Beträgt die Zeit zwischen Anmeldung und Seminarbeginn weniger als 14 Tage, so ist der vollständige Betrag sofort fällig. Entscheidend ist der Geldeingang auf unserem Konto.
Bei kurzfristigen Anmeldungen kann die Zahlung in bar am Veranstaltungstag gefordert werden.
Der Teilnehmer erhält eine Rechnung oder bei Barzahlung eine Zahlungsquittung.
Das Recht auf Teilnahme am Seminar besteht nur bei vollständiger Bezahlung des Rechnungsbetrages.
Bei Frühbucherplätzen ist keine Stornierung, Umbuchung oder Weitergabe möglich.
Angemeldete Teilnehmer, die nicht zum Seminar erscheinen, haben keinen Anspruch auf Rückerstattung der Zahlung.

§13 Audio- und Video-Aufnahmen

Während unseren Seminaren können Fotos, Videos, Audios und sonstige weitere Bildnisse für die Kursteilnehmer gemacht werden. Wenn ein Teilnehmer dies nicht wünscht, muss dies spätestens zu Beginn der Ausbildung schriftlich mitgeteilt werden.

Vor Veröffentlichung zur Eigenwerbung durch Coraessco werden Bilder / Videos vorgelegt und eine schriftliche Genehmigung der darauf erkennbaren Teilnehmer erbeten.

Wir verwenden „Zoom“, um „Online-Meetings“ durchzuführen. Wenn wir „Online-Meetings“ aufzeichnen wollen, werden wir Ihnen das in den Vorwegen transparent mitteilen und – soweit erforderlich – um eine Zustimmung bitten. Die Tatsache der Aufzeichnung wird Ihnen zudem in der „Zoom“-App angezeigt.
Wenn es für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Meetings erforderlich ist, werden wir die Chatinhalte protokollieren. Das wird jedoch in der Regel nicht der Fall sein.
Im Falle von Online-Trainings können wir für Zwecke der Aufzeichnung und Nachbereitung von Online-Trainings auch die gestellten Fragen von Online-Trainings-Teilnehmenden verarbeiten.
Wenn Sie bei „Zoom“ als Benutzer registriert sind, dann können Berichte über „Online-Meetings“ (Meeting-Metadaten, Daten zur Telefoneinwahl, Fragen und Antworten in Online-Trainings, Umfragefunktion in Online-Trainings) bis zu einem Monat bei „Zoom“ gespeichert werden.
Die in „Online-Meeting“-Tools wie „Zoom” bestehende Möglichkeit einer softwareseitigen „Aufmerksamkeitsüberwachung“ („Aufmerksamkeitstracking“) ist deaktiviert.
Wir nutzen das Tool „Zoom“, um Telefonkonferenzen, Online-Meetings, Videokonferenzen und/oder Online-Trainings durchzuführen (nachfolgend: „Online-Meetings“). „Zoom“ ist ein Service der Zoom Video Communications, Inc., die ihren Sitz in den USA hat.

Es kann vorkommen, dass innerhalb dieses Onlineangebotes Inhalte Dritter, wie zum Beispiel Videos von YouTube, Kartenmaterial von Google-Maps, RSS-Feeds oder Grafiken von anderen Webseiten eingebunden werden. Dies setzt immer voraus, dass die Anbieter dieser Inhalte (nachfolgend bezeichnet als “Dritt-Anbieter”) die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen. Denn ohne die IP-Adresse, könnten sie die Inhalte nicht an den Browser des jeweiligen Nutzers senden. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Jedoch haben wir keinen Einfluss darauf, falls die Dritt-Anbieter die IP-Adresse z.B. für statistische Zwecke speichern. Soweit dies uns bekannt ist, klären wir die Nutzer darüber auf.

§ 14 Scientology

Alle für Coraessco tätigen Trainer versichern hiermit an Eides statt, dass weder er, noch sie jemals Kurse von Scientology besucht haben und nicht nach der Technologie von L. Ron Hubbard arbeiten. Weder Natalie Raess-Beuchle noch beteiligte Trainer werden in der Technologie von L. Ron Hubbard geschult und besuchen auch keine Kurse/Seminare oder Kongresse nach der Technologie von L. Ron Hubbard. Diese Erklärungen gelten genauso für Sekten jeglicher Art.
Die Teilnehmer an einem Seminar bestätigen mit ihrer Anmeldung ebenfalls, dass sie kein Mitglied einer Sekte sind.

§ 15 Haftung

(1) Ansprüche des Teilnehmers auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Teilnehmers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Coraessco (Natalie Raess-Beuchle, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.
(2) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet Coraessco nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Teilnehmers aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
(3) Coraessco schuldet keinen bestimmten Erfolg hinsichtlich des vom Teilnehmer gewünschten Resultates eines Kurses.
(4) Der Teilnehmer ist für die mitgebrachten Wertgegenstände selbst verantwortlich. Coraessco übernimmt keine Haftung bei Diebstahl, Verlust oder Beschädigung der Wertgegenstände.
(5) Die Trainer Coraessco sind selbständige Kooperationspartner. Sie sind für die Organisation und Durchführung der Seminare, einen Teil der Werbung, öffentliche Auftritte, Ihre Aussagen und Handlungen, sowie für den korrekten geschäftlichen Ablauf selbst verantwortlich.
(6) Die Einschränkungen der Abs. 1 bis 5 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von Coraessco, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

§16 Datenschutz

(1) Der Teilnehmer ist mit der Speicherung persönlicher Daten im Rahmen der Geschäftsbeziehung mit Coraessco, unter Beachtung der Datenschutzgesetze, insbesondere dem BDSG und der DSGVO einverstanden. Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt nicht, soweit dies nicht zur Durchführung des Vertrages erforderlich ist.
(2) Soweit der Teilnehmer personenbezogene Daten von Dritten übermittelt, versichert dieser, dass die Einwilligung der Dritten eingeholt wurde. Der Kunde stellt Coraessco von jeglichen Ansprüchen Dritter diesbezüglich frei.
(3) Die Rechte des Teilnehmers bzw. des von der Datenverarbeitung Betroffenen ergeben sich dabei im Einzelnen insbesondere aus den folgenden Normen der DSGVO:

Artikel 7 Abs. 3 – Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung
Artikel 15 – Auskunftsrecht der betroffenen Person, Recht auf Bestätigung
                   und Zurverfügungstellung einer Kopie der personenbezogenen Daten
Artikel 16 – Recht auf Berichtigung
Artikel 17 – Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)
Artikel 18 – Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Artikel 20 – Recht auf Datenübertragbarkeit
Artikel 21 – Widerspruchsrecht
Artikel 22 – Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung –
                    einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden
Artikel 77 – Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

(4) Zur Ausübung der Rechte, wird der Teilnehmer bzw. Betroffene gebeten sich per E-Mail oder Post an Coraessco oder bei Beschwerde an die zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden.
(5) Auf die Datenschutzerklärung auf der Webseite von Coraessco wird verwiesen. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

§17 Sonstiges

Zusätzliche Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.
Sollten einzelne Vereinbarungen oder die AGB insgesamt unwirksam sein oder werden, so treten an Stelle der unwirksamen Vereinbarungen rechtsgültige Vereinbarungen ein, die der/den unwirksamen am nächsten kommen. Im Zweifelsfall gilt immer die derzeit gültige Fassung des BGB. Erfüllungsort und Gerichtsstand für Natalie Raess-Beuchle ist Maulbronn

Stand 01.03.2021